Mein neuer Blog: Das Rohkost 1×1

Auf Herculässig wird es keine neuen Artikel mehr geben.

Ich habe mich entschieden, meine Tätigkeit als Blogger stärker zu fokussieren und werde mich in Zukunft ausschließlich dem Thema Ernährung widmen. Dies versetzt mich in die Lage, noch großartigere Artikel zu schreiben und Dir somit noch größeren Mehrwert zu liefern! 🙂

Schau einfach mal rein und klicke auf das Bild!

Cover Facebook

Getaggt mit

Chlorophyll-Shots für Gesundheit & Vitalität

Ein Tier in freier Wildbahn ist weder erkältet, noch verschnupft und schon gar nicht kennt es Krankheiten wie Krebs und Diabetes. Oder schon mal eine Giraffe mit zu hohem Blutdruck gesehen? Oder einen Elefanten, der einen Herzinfarkt erleidet? Oder einen übergewichtigen Hirsch? Nein, wild lebende Tiere kennen all diese Probleme nicht. Beneidenswert.
Ist das der Preis, den die menschliche Spezies der Natur zahlen muss, weil sie so weit entwickelt ist? Fahrzeuge, die uns eine Fortbewegung mit einem Vielfachen unserer eigenen Geschwindigkeit ermöglichen, wohltemperierte Räume, wenn es draußen stürmt und schneit, Maschinen, die die Arbeit von Hunderten von Menschen übernehmen, Navigationssysteme, elektrisches Licht – eine Menge Fleiß, Durchhaltevermögen und Genialität waren von Nöten, um zu diesen Errungenschaften zu gelangen. Aber, dass die rasant steigende Zahl an kranken Menschen etwas mit unserer Ernährung zu tun hat, darauf kommen wir nicht? Das ist absurd. Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Der Matthäus Effekt – warum es im Dezember geborene Kinder schwer haben

Denn wer hat, dem wird gegeben werden, und er wird in Fülle haben; wer aber nicht hat, dem wird auch, was er hat, genommen werden.

– Matthäus 25.29

Weinendes Kind

Jüngere Schüler sind automatisch benachteiligt

Seit der Schulgesetzänderung im Jahr 2004 liegt der Stichtag für die Einschulung in Berlin am 31. Dezember. Jedes Kind, das bis zum 31. Dezember 5 Jahre alt geworden ist, geht nach den Sommerferien des Folgejahres zur Schule. Dies hat zur Folge, dass ein Kind, das im Dezember 5 Jahre alt geworden ist, also gerade noch reingerutscht ist, mit einem Kind, das dieses Alter schon im Januar, 11 Monate vorher, erreicht hat, in eine Klasse geht. Weiterlesen

Getaggt mit , , , ,

Ist der Mensch Fleisch- oder Pflanzenfresser?

Der Pro-Kopf-Fleischkonsum der Deutschen ist in den letzten 30 Jahren von 30 kg auf 88 kg angestiegen. Das ist fast eine Verdreifachung in weniger als einem drittel Jahrhundert. Würden sich alle Nationen so ernähren wie wir, bräuchte es zwei Planeten, um die Versorgung sicher zu stellen. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht, vor allem da in jüngster Vergangenheit auch die ehemaligen Entwicklungs- und Schwellenländer begonnen haben, sich in puncto Ernährung am westlichen Vorbild zu orientieren. Insbesondere im asiatischen Raum wurde begonnen, die pflanzenbasierte zugunsten einer fleisch- und weißmehlproduktbasierten Kost einzutauschen. Der zunehmende Fleischkonsum ist für viele Menschen ein Zeichen des Wohlstandes. Ähnlich wie bei uns in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts: wer Geld hatte, bei dem gab es nicht nur sonntags, sondern mehrmals in der Woche Fleisch auf dem Tisch.

Keine Frage, Fleisch ist auf dem Vormarsch. Aber zu wenige Menschen scheinen sich zu fragen, ob diese Entwicklung überhaupt gut für uns ist. Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Du bist, was Du isst – vitalstoffreiche Nahrung für ein gesundes Leben

Du bist, was Du isst!
So gut wie jedes Kind kennt diese elementare Richtlinie für ein gesundes Leben. Schaut man sich aber einmal auf den Straßen der Großstädte um, entdeckt man übergewichtige, kranke, unsportliche Menschen, so weit das Auge reicht. Nach Ansicht des Arztes Dr. med. Joachim Mutter gibt es zwei Hauptursachen für die Krankheiten und Gebrechen, von denen der Großteil der Menschen betroffen ist. Zum Einen sind es Schadfaktoren und Gifte (Gifte in Nahrungsmitteln, Umweltgifte, etc.), aber noch viel entscheidender ist der vorherrschende Vitalstoffmangel aufgrund von Fehlernährung.
Vitalstoffe (oder auch Mikronährstoffe) liefern im Gegensatz zu Makronährstoffen (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße) keine Energie, werden aber trotzdem unbedingt für einen gesunden Stoffwechsel benötigt. Dazu zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe.

Erhitzen erschwert die Verdauung erheblich

Aber warum nehmen wir heutzutage so wenige dieser essentiellen Nährstoffe zu uns? Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Sixpack in Rekordzeit: Das Schiffchen

In Teil 4 meines Muskelaufbau-Walkthroughs habe ich den Myotatischen Crunch, eine hervorragende Übung zum Aufbau von Bauchmuskeln, vorgestellt. Aber da sich die Ausführung in den meisten Studios aufgrund von Materialmangel schwierig gestaltet, habe ich mich nach einer Alternative umgesehen. Auf Empfehlung meines Akrobatiktrainers habe ich es mal mit einer Übung, die unter dem ehrfurchterbietenden Namen „Das Schiffchen“ bekannt ist, versucht. Da sie entgegen meiner anfänglichen Erwartung Wunder bewirkt, stelle ich sie hier vor.

Die Ausgangsposition sollte in etwa so aussehen:  Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Eine Schlafkur – der schnelle Weg zur Steigerung von Wachheit und Leistungsfähigkeit

Wie ich zurzeit feststelle, haben meine Versuche auf dem Gebiet des polyphasischen Schlafens zu einem nicht unerheblichen Schlafdefizit geführt. Dies äußert sich dahingehend, dass ich seit meiner Umstellung auf weckerloses Aufwachen im Durchschnitt über 10 Stunden pro Nacht schlafe – trotz 20-30-minütigem Nickerchen zur Mittagszeit. Aber nach knapp einer Woche exzessivem Dauerschlafen bin ich heute und gestern jeweils schon nach etwa 8 1/2 Stunden Schlaf aufgewacht. Mein Zustand scheint sich wieder zu normalisieren.

Wecker führen zu Schlafmangel

Wenn man sich vor Augen führt, dass der Großteil der berufstätigen Bevölkerung heutzutage unter ähnlichem Schlafmangel leidet, wird klar, warum vielerorts über Konzentrationsschwierigkeiten und Leistungsschwankungen geklagt wird. Das unsanfte und verfrühte Wecken jeden Morgen durch elektronische Hilfsmittel wird kompensiert durch reichlichen Konsum von koffeinhaltigen Getränken und anderen Aufputschmitteln. Eine Vorgehensweise, die nicht lange gut gehen kann. Weiterlesen

Getaggt mit , , , , ,

Polyphasisch Schlafen ist eine Illusion – aber was dann?

In Mehr Zeit und mehr Leben durch polyphasisches Schlafen und Polyphasisch Schlafen extrem: Uberman & SPAMAYL habe ich ausführlich über die erwarteten positiven Auswirkungen von polyphasischem Schlaf berichtet. Nur leider ist es, wie ich festgestellt habe, nicht möglich, einen solchen Schlafplan dauerhaft zu verfolgen.
Dies zeigt ein Versuch von Dr. Claudio Stampi, der weltweit führenden Koryphäe auf dem Gebiet der Forschung zu polyphasischem Schlafen. Er ließ Francesco Jost, seinen Probanden, 49 Tage lang nach Übermensch-Schlafplan (20 Minuten Schlaf alle 4 Stunden) schlafen und setzte ihn dabei penibler Überwachung aus. Jost, seines Zeichens Maler, gewöhnte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten recht gut an den neuen Rhythmus. Seine Konzentrationsfähigkeit war passabel und er konnte seine Arbeit uneingeschränkt fortsetzen. Auch in regelmäßig durchgeführten Tests schnitt er nicht schlechter ab als vor Beginn des Experiments. Allerdings Weiterlesen

Getaggt mit , , , , ,

Polyphasisch Schlafen extrem – das Ende

Nach mehr als 1 1/2 Monaten polyphasischen Schlafens, davon 10 Tage nach Uberman / SPAMAYL-Schlafplan, habe ich mich entschieden, dieses Experiment zu beenden. Es fällt mir schwer, mir das einzugestehen. Schließlich klang es doch so vielversprechend. 22 Stunden pro Tag Zeit um meinen Interessen und Projekten nach zu gehen und das Leben zu genießen. Nach einer harten, ca. 10-14-tägigen Umstellungsphase soll sich der Körper komplett an den neuen Schlafrhythmus gewöhnt haben. Man fühlt sich den ganzen Tag lang munter und energiegeladen, solange man die 20-minütigen Naps alle 4 Stunden einhält.
Von atemberaubenden Hochgefühlen und Selbstvertrauensschüben ist die Rede. Ganz zu schweigen von all den Fähigkeiten, die man so in kurzer Zeit erlernen kann.

Für eine begrenzte Zeit mag das funktionieren, aber langfristig hat die Sache einen Haken: Weiterlesen

Getaggt mit , , ,

Polyphasisch Schlafen extrem – Tag 11 & 12

Tag 11 und Tag 12 meines „Polyphasisch Schlafen extrem“-Experiments fasse ich einem Artikel zusammen. Das liegt einfach daran, dass beide Tage nicht wirklich die Bezeichnung „polyphasisch schlafen“ verdient haben. Ich habe nachts mehr als 7 Stunden geschlafen und mich auch nicht an die Nap-Zeiten gehalten. Dies lag an einer Vielzahl von Dingen. Auslöser war ein Fußballturnier, an dem ich mit meiner Mannschaft teilgenommen habe. Eigentlich keine große Sache, aber durch das Schlafdefizit in der letzten Zeit war ich etwas angeschlagen. Und so erschöpfte mich das Turnier mehr als erwartet. Die knallende Sonne und die 35°C taten ihr Übriges. Noch am nächsten Tag hatte ich starke Kopfschmerzen. Für gewöhnlich legt sich das bei mir nach dem Schlafen wieder, aber 20-minütige Naps scheinen dafür nicht auszureichen. Also entschied ich mich der Gesundheit wegen für eine längere Schlafphase.  Weiterlesen

Getaggt mit , , ,